Das RobinOS ist unser Management-System, mit dem wir Marke im gesamten Unternehmen als Führungsinstrument verankern.

RobinOS_Model_neu.png

#brand

driven

leadership

Ein Managment-System zur Unternehmensführung.

 

Wertebasierte Unternehmensführung gibt es schon seit den 1980er Jahren. Die Marke als wertebasiertes Modell zum Führungsinstrument für das gesamte Unternehmen zu machen ist allerdings neu. Wir sehen die Marke als kulturbildendes Konstrukt, das nach innen und außen gelebt wird. Bildet sich eine Kongruenz aus dem internen Handeln und der externen Wahrnehmung des Unternehmens durch die Marke entsteht nachhaltiger Erfolg. Wir nennen das brand driven leadership.

Ein iteratives Kreislaufmodell.

RobinOS ist ein iteratives Kreislaufmodel in drei Phasen: Orientierung, Implementierung und Erfolg. Orientierung entsteht zunächst auf Basis der Analyse des Status Quo und des Ökosystems, in dem sich das Unternehmen befindet. Das Robin Assessment hilft dabei diesen Status zu ermitteln und richtig einzuordnen. Das Assessment ist entscheidend, um an seinem Ergebnis den Erfolg der weiteren Phasen des Prozesses sichtbar zu machen. Im Assessment werden in jedem der drei Bereiche Punkte vergeben, die sich zum RobIndex aufaddieren. Der RobIndex gibt uns Auskunft über die Reife der Marke und die Orientierung, die es in einem Unternehmen gibt und er lässt uns Benchmarks ermitteln und Vergleiche ermitteln. 

Direkt hier mit unserem Self-Assessment eine Einschätzung ihres Unternehmens bekommen.

RobinOS_Detail.png
unnamed.png

Orientierungsphase.

In der Orientierungsphase entwickeln wir in einem partizipativen Prozess gemeinsam die Marke oder justieren sie und analysieren den Status Quo der Beziehung zu allen Stakeholdern des Unternehmens. Wesentliche Bestandteile der Marke sind die Markenbestimmung (oder Purpose), die Business-Vision und die Unternehmenswerte.

Implementierungsphase.

In der Implementierungsphase werden über die Business-Vision geeignete Projekte definiert, die notwendig sind, um die mit der Vision verbundenen Ziele zu erreichen. Diese Fokusprojekte bedingen häufig Umstrukturierungen, neue Arbeitsweisen, neue Methoden, sind oftmals Abteilungsübergreifend und erfordern eine Neuorientierung aller am Prozess Beteiligten. Bestimmung und umsetzbare Werte / actionable Values helfen dabei die Mitarbeiter stärker in die Selbstorganisation zu führen und definieren einen Handlungsrahmen, in dem sie im Sinne des Unternehmens entscheiden können und die Projekte vorantreiben. Auf diesem Weg werden die neuen Prinzipien der Marke tief im Unternehmen implementiert. Durch die gelebten Werte verändert sich oder entsteht eine neue Unternehmenskultur.

hammer.png

Erfolgsphase.

Im Rahmen der Projektumsetzungen werden die Key Performance Indicators, der zu erwartenden Ergebnisse gesammelt und dokumentiert. Diese werden im Projekt, der Abteilung und im Unternehmen konsolidiert. Ein Überblick über die Umsetzung, der neu geschaffenen Führungsprinzipien entsteht. Die regelmäßige Durchführung des zu Beginn durchgeführten Assessments zeigt den Progress der Implementierung der Marke im Unternehmen auf. Sich entwickelnde KPI's und die Ergebnisse des Assessments zeigen Optimierungsbedarf, der das Unternehmen zu Justierungen und Überarbeitungen in die nächste Iterationsrunde schickt. Ein lernendes, sich selbst optimierendes System ist etabliert.

Next Steps RobinOS.

Aktuell arbeiten wir an einer Softwareversion des RobinOS, die es noch einfacher machen wird, die Prinzipien der Marke im gesamten Unternehmen verständlich und klar in die Anwendung zu bringen.

Registrieren Sie sich hier und seien Sie dabei, wenn RobinOS als Software verfügbar ist.

RobinOS_iPad.png
RobinOS_iPhone.png
STS18014_MA_Hagge_Sören_BW_11.jpg

A chance in change.

Sören Hagge kann in permanentem Wandel nichts Negatives sehen. 

verstappen-photography-_U7RxIQfNxs-unspl

Warum eigentlich Robin?

Robin ist Englisch für Rotkehlchen. Der Nabu Vogel des Jahres 2020 hat einige überraschende Fähigkeiten. Und dann war da noch Batman...  

STS18014_MA_Larrabe_Dennis_BW_181_lr.jpg

Marke ist Kultur.

Dennis Larrabe über seine fast schon religiöse Beziehung zu Marken.